Zur Seitenansicht
 

Aufsatz in einer Zeitschrift

Titel
Stochastik spielend unterrichten
VerfasserEngert-Oostingh, Ingo ; Borovcnik, Manfred ; Fuchs, Karl
Erschienen in
Jg. 8, S. 115-126
ErschienenSalzburg : Universitätsbibliothek Salzburg, 2018
Ausgabe
Elektronische Ressource
URNurn:nbn:at:at-ubs:4-1662 Persistent Identifier (URN)
DOI10.25598/miu/2018-8-13 
Links
Download Engert-Oostingh Ingo Borovcnik Manfred Fuchs Karl Stochastik spielend unterricht [0,23 mb]
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Entwicklung eines umfassenderen Konzepts für die Wahrscheinlichkeitsrechnung, das auf eine Unterrichts-dauer von acht Jahren ausgerichtet ist, steht bei der vorliegenden Arbeit im Mittelpunkt. Leitidee dafür ist genetisches Lernen, das sich sowohl an der historischen Entwicklung des Fachgebiets (historisch-genetisch), als auch an der Entwicklung der Lernenden orientiert. Zudem soll es anwendungs- und schülerorientiert sein, um ihnen so durch einen Sokratisch-genetischen Zugang im Sinne der Entwicklung eines unterrichtlichen Dialogs den Zugang zu Begriffen und Methoden zu erleichtern. Der hier vorgestellte Lehr-gang nutzt den angeborenen Spieltrieb. Erfahrungsgemäß fällt es Lernenden durch Spielen und Spielanalysen leichter, ein Gebiet der Mathematik zu erschließen und die erworbenen Kenntnisse danach zu vertiefen.