Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Der Wandel des Medienangebots als Herausforderung an die Journalismusforschung : Plädoyer für eine kulturorientierte Annäherung
VerfasserKlaus, Elisabeth ; Lünenborg, Margret
Erschienen in
M&K Medien & Kommunikationswissenschaft, Baden-Baden, 2000, Jg. 48, H. 2, S. 188-211
ErschienenBaden-Baden : Nomos, 2000
SpracheDeutsch
DokumenttypAufsatz in einer Zeitschrift
ISSN1615-634X
URNurn:nbn:at:at-ubs:3-9877 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Wandel des Medienangebots als Herausforderung an die Journalismusforschung [0.15 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Aufsatz setzt sich kritisch mit zentralen theoretischen Prämissen der aktuellen Journalismusforschung auseinander. In der Konzentration auf den nachrichtlichen Journalismus einerseits und die Kommunikatoren andererseits gelingt es der Journalistik nicht, aktuelle Veränderungen angemessen zu beschreiben und analytisch zu erfassen. Anstelle der Paradigmen „System“ versus „Individuum“ wird hier das Paradigma „Kultur“ als erkenntnisleitende Perspektivierung eingesetzt. Auf Basis der Cultural Studies können vor allem auch die populären Formen des Journalismus und seine Publikumsorientierung integrativ untersucht werden. Information und Unterhaltung werden dann nicht länger als funktionaler Gegensatz konstruiert. Zugleich gelingt es mit dem Kreislauf medialer Produktion und Rezeption, den gesellschaftlichen Prozess der Sinnvermittlung durch Journalismus transparent zu machen und damit Forschungsaufgaben für eine kulturorientierte Journalistik zu formulieren.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 12 mal heruntergeladen.