Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Cultural Citizenship : Ein kommunikationswissenschaftliches Konzept zur Bestimmung kultureller Teilhabe in der Mediengesellschaft
AuthorKlaus, Elisabeth ; Lünenborg, Margreth
Published in
M&K Medien & Kommunikationswissenschaft, Baden-Baden, 2004, Vol. 52, Issue 2, page 193-213
PublishedBaden-Baden : Nomos, 2004
LanguageGerman
Document typeJournal Article
Keywords (DE)Cultural Citizenship / Mediengesellschaft / Identitäten / Reality TV / World / Summit Information Society / Staatsbürgerkonzept / Medientheorie
URNurn:nbn:at:at-ubs:3-9842 Persistent Identifier (URN)
DOI10.5771/1615-634X-2004-2 
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Cultural Citizenship [0.15 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Der Beitrag führt das Konzept „cultural citizenship“ als konstitutive Dimension von „citizenship“ in der Mediengesellschaft ein. Anknüpfend an Thomas M. Marshalls dreidimensionale Unterscheidung von „Staatsbürgerschaft“ als „civil, political and social citizenship“ werden mit dem Begriff der „cultural citizenship“ jene Praxen bezeichnet, die eine Teilhabe an den kulturellen Ressourcen der Gesellschaft ermöglichen. Der Begriff bietet damit die Möglichkeit, mediale Entwicklungen und damit zusammenhängende gesellschaftliche Phänomene zugleich auf der Mikro- wie auf der Makroebene zu erfassen. Am Beispiel von zwei unterschiedlichen Anwendungsfeldern (Reality TV und Weltinformations-Gipfel WSIS) wird die Aussagefähigkeit des theoretischen Konzeptes und seine Relevanz für die Kommunikationswissenschaft erörtert.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 15 times.