Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Vulnerabilität : Erläuterungen zu einem Schlüsselbegriff im Denken Judith Butlers
Weitere Titel
Vulnerability. Comments on a key concept in Judith Butlers thoughts
VerfasserPistrol, Florian
Erschienen in
Zeitschrift für Praktische Philosophie, Salzburg, 2016, Jg. 3, H. 1, S. 233-272
Erschienen2016
SpracheDeutsch
DokumenttypAufsatz in einer Zeitschrift
Schlagwörter (DE)Judith Butler / Vulnerabilität / Körperlichkeit / Anerkennung / Ethik / politische Handlungsfähigkeit
Schlagwörter (EN)Judith Butler / Vulnerability / Materiality / Approval / Ethics / Political Agency
ISSN2409-9961
URNurn:nbn:at:at-ubs:3-2638 Persistent Identifier (URN)
DOI10.22613/zfpp/3.1.8 
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Vulnerabilität [0.6 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im neueren Denken Judith Butlers nimmt der Begriff der Vulnerabilität eine Schlüsselrolle ein. Kaum eines der vielen Themen, denen sich die US-amerikanische Autorin seit der Jahrtausendwende widmet, kann ohne Kenntnis ihrer Überlegungen zu diesem Terminus angemessen verstanden werden. Der Versuch einer Rekonstruktion ihrer Konzeption von Vulnerabilität steht allerdings vor der Schwierigkeit, dass Butlers Gedanken hierzu über zahlreiche Texte hinweg verstreut sind, wobei bisweilen unterschiedliche Aspekte betont und verschiedene Schwerpunktsetzungen vorgenommen werden. Im vorliegenden Beitrag werden Butlers vulnerabilitätstheoretische Ausführungen in gebündelter Weise dargestellt und interpretiert. Dabei wird (1) die Bedeutsamkeit von Butlers Überlegungen zur Vulnerabilität für ihre Vorstellung von Körperlichkeit aufgewiesen, (2) der Zusammenhang von Vulnerabilität und Anerkennung erläutert und (3) gezeigt, welche ethischen Erwägungen Butler ausgehend von ihrer Anerkennungskonzeption und ihrem Denken der Vulnerabilität anstellt und inwiefern Vulnerabilität und politische Handlungsfähigkeit einander nicht ausschließen. Abschließend wird (4) Butlers Vulnerabilitätsverständnis mit einigen kritischen Rückfragen konfrontiert.

Zusammenfassung (Englisch)

In the more recent works of Judith Butler, the concept of vulnerability plays a key role. Barely any of the many topics, on which the US-American author has been focused since the turn of the millennium, can be understood properly without knowledge of her thoughts about this concept. However, attempting a reconstruction of her concept of vulnerability poses the difficulty that Butlers thoughts about it are scattered across numerous texts, in which different aspects are emphasised and different prioritisations made. In the following article, Butlers work on the theory of vulnerability is concisely presented and interpreted. This is done in the following way: (1) The significance of Butlers deliberations about vulnerability for her notion of materiality of the body is displayed; (2) The relation between vulnerability and approval is explained; (3) It is shown which ethical considerations Butler takes into account based on her conception of approval and vulnerability, and in what way vulnerability and political agency do not exclude each other; and lastly (4) Butlers understanding of vulnerability is confronted with some critical queries.

Lizenz
CC-BY-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz