Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Wenn Philosophen aus der Hüfte schießen
Weitere Titel
When philosophers shoot from the hip
VerfasserSchramme, Thomas
Erschienen in
Zeitschrift für Praktische Philosophie, Salzburg, 2015, Jg. 2, H. 2, S. 377-384
Erschienen2015
SpracheDeutsch
DokumenttypAufsatz in einer Zeitschrift
Schlagwörter (DE)Flüchtlingspolitik / angewandte Ethik / normative Theorien / Methodologie der Ethik
Schlagwörter (EN)refugee policies / applied ethics / normative theories / methodologies of ethics
ISSN2409-9961
URNurn:nbn:at:at-ubs:3-2461 Persistent Identifier (URN)
DOI10.22613/zfpp/2.2.15 
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Wenn Philosophen aus der Hüfte schießen [0.49 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In diesem Artikel wird argumentiert, dass die Philosophie nicht über passende Methoden verfügt, reale politische Probleme angemessen zu analysieren. So sind die tatsächlich vorzufindenden Empfehlungen zur Lösung solcher Fragen meist trivial oder unterkomplex. Es wird geraten, zuerst geeignete Instrumentarien der angewandten bzw. konkreten Ethik zu entwickeln, bevor sich PhilosophInnen zu solch komplexen Fragen wie die der Flüchtlingspolitik äußern.

Zusammenfassung (Englisch)

In this article it is argued that philosophy does not have appropriate methods to properly analyse real political problems. Thus, the actually found suggestions to solve such questions are mostly trivial and not complex enough. It is advised to first develop appropriate instruments for applied and specific ethics before philosophers talk about such complex questions like refugee policies.

Lizenz
CC-BY-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz