Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Zur Sozialgeschichte der Gerechtigkeit in der Neuzeit
VerfasserKoller, Peter
Erschienen in
Zeitschrift für Praktische Philosophie, Salzburg, 2014, Jg. 1, H. 1, S. 11-50
Erschienen2014
SpracheDeutsch
DokumenttypAufsatz in einer Zeitschrift
Schlagwörter (DE)Gerechtigkeit / Gleichheit / soziale Bewegungen / Sozialkontrakt / Liberalismus / Arbeiterbewegung / Sozialstaat / Globalisierung / Neoliberalismus
ISSN2409-9961
URNurn:nbn:at:at-ubs:3-2103 Persistent Identifier (URN)
DOI10.22613/zfpp/1.1.1 
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Zur Sozialgeschichte der Gerechtigkeit in der Neuzeit [0.59 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Beitrag verfolgt das Ziel, die Entwicklung der Idee der Gerechtigkeit in der Neuzeit im Kontext des sozialen Wandels zu erhellen. Zu diesem Zweck wird nach einer einleitenden Erörterung des dieser Idee zugrundeliegenden Gerechtigkeitsbegriffs (1) zuerst das Projekt einer vertragstheoretischen Begründung einer gerechten staatlichen Ordnung in der frühen Neuzeit vor dem Hintergrund des Herausbildung des modernen Staates behandelt (2). Im Anschluss werden die theoretischen Leitideen und gesellschaftlichen Triebkräfte des Kampfes um bürgerliche Freiheit und demokratische Teilhabe beleuchtet (3), wovon ausgehend dann die Entstehung der heute vorherrschenden Vorstellung von sozialer Gerechtigkeit einer näheren Betrachtung unterzogen wird (4). Der Beitrag endet mit einigen Bemerkungen über die Gerechtigkeitsprobleme der Gegenwart und die künftigen Herausforderungen im Kampf um Gerechtigkeit (5)

Lizenz
CC-BY-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz