Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Auf die Größe kommt es an! : Neue empirische Evidenz zur Wahlbeteiligung in Gemeinden / Reinhard Heinisch, Armin Mühlböck
Weitere Titel
Size matters New empirical evidence on voter turnout in municipalities
VerfasserHeinisch, Reinhard In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen ; Mühlböck, Armin In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
Erschienen in
Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft, 2016,
ErschienenSpringer, 2016
UmfangDiagramme
SpracheDeutsch
DokumenttypAufsatz in einer Zeitschrift
Schlagwörter (DE)Gemeinden / Wahlen / Wahlbeteiligung / Wahlkreise / „Size_and_Democracy“
Schlagwörter (EN)Municipalities / Elections / Turnout / Constituencies / “Size_and_democracy”
URNurn:nbn:at:at-ubs:3-991 Persistent Identifier (URN)
DOI10.1007/s12286-016-0307-8 
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Auf die Größe kommt es an! [0.66 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Studien zu „Size and Democracy“ argumentieren, dass für kleinere politische Einheiten eine höhere Wahlbeteiligung zu erwarten ist. Empirische Tests belegen diese Annahme in weiten Teilen. Neuere, komplexere Analysen, die Individual- und Kontextdaten integrieren, kommen aber für die Schweiz, Norwegen, Dänemark und die Niederlande zu nicht eindeutigen Ergebnissen. Um den Zusammenhang neu zu bewerten, greift die vorliegende gepoolte Zeitreihenanalyse auf sieben Kommunalwahlen in allen Gemeinden des österreichischen Bundeslandes Salzburgs (ohne die Stadt Salzburg) zwischen 1979 und 2009 zurück. Die vorliegende Mehrebenenanalyse (nicht-hierarchisches cross-classified Modell), welches Kontexteffekte berücksichtigt, liefert neue Evidenz: Die Größe der Gemeinde beeinflusst die Wahlbeteiligung in Gemeinden in hohem Ausmaß negativ. Dabei kann vor allem die Wechselwirkung mit dem Grad gesellschaftlicher Fraktionalisierung als ausschlaggebend angesehen werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Studies on “size and democracy” argue that smaller political units should exhibit higher voter turnout rates. Empirical tests largely confirm this assumption. In contrast, more complex analyses that integrate individual and contextual data arrive at inconclusive results with regard to Switzerland, Norway, Denmark and the Netherlands. In order to reevaluate the relationship between municipality size and turnout, this article uses a pooled time series analysis to study seven local elections in all municipalities of the Austrian state of Salzburg (excluding the city of Salzburg) between 1979 and 2009. The multi-level analysis (non-hierarchical cross-classified model) that accounts for context effects provides new evidence that the size of the municipality has a negative impact on turnout rates. Above all, the interaction between the size of the municipalities and the degree of societal fractionalization appears to be a decisive factor.

Lizenz
CC-BY-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz