Zur Seitenansicht
 

Aufsatz in einer Zeitschrift

Titel
Die kommunikative Arbeitsgestaltung im Blickpunkt der Mediatisierung
VerfasserKruschitz, Christian
Erschienen in
Jg. 9, H. 9, S. 1-20
ErschienenSalzburg : Universitätsbibliothek Salzburg, 2018
Ausgabe
Elektronische Ressource
SchlagwörterMediatisierung / Büroarbeit / Gestaltung / Unternehmen / Wandel / Digitalisierung / Medien
URNurn:nbn:at:at-ubs:4-1364 Persistent Identifier (URN)
DOI10.25598/JKM/2018-9.27 
Links
Download Kruschitz Christian Die kommunikative Arbeitsgestaltung im Blickpunkt der Mediat [0,72 mb]
Nachweis
Zusammenfassung (Deutsch)

In der Büroarbeit werden neben Computern verstärkt Smartphones, Laptops und Tablets in den Arbeitsalltag integriert. Sie sind zugleich Medien und Werkzeuge, die das kommunikative Arbeitshandeln der Betriebe prägen. Soziokulturelle Veränderungen bringen wiederum neue Medien hervor. Das Konzept der Mediatisierung beschreibt diese Veränderungen, die einem ständigen Wandel unterliegen. Dieser Beitrag ist ein Auszug aus meiner Dissertation, wo ich die Gestaltung mediatisierter Büroarbeit erforsche. Dazu habe ich Führungskräfte zu ihrer Unternehmenskultur, ihren Arbeitsmedien und ihrem kommunikativen Arbeitshandeln befragt. Zur Einordnung unterschiedlicher Gestaltungsaspekte von Unternehmen ziehe ich die „Adopter“-Typen nach Rogers heran, in denen sich unterschiedliche Mediatisierungs-Grade verdeutlichen. 8

Zusammenfassung (Englisch)

In addition to computers, smartphones, laptops and tablets are increasingly integrated into everyday work in the office. They are both media and tools that shape the communicative work activities of the companies. Socio-cultural changes in turn generate new media. The concept of mediatization describes these changes, which are subject to constant change. This article is an excerpt from my dissertation, where I am researching the design of mediatized office work. I asked managers about their corporate culture, their working media and their communicative way of working. In order to classify different design aspects of companies, I use Rogers' "adopter"-types, in which different degrees of mediatization can be seen.

Lizenz
CC-BY-NC-ND-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung 4.0 International Lizenz